Wir nehmen Abschied und machen einen kurzen Zwischenstopp…

Die letzten Tage in Spanien…
Wir fuhren von der Küste ins Landesinnere nach „Besalu“.
Besalu ist eine mittelalterliche Kleinstadt, die einen ganz eigenen Charme besitzt. Kulturerbe, Handwerk und Tourismus – alles in einem. Der Ort liegt auf einer Anhöhe am Fluss Fluvia. Waren die Einheimischen früher überwiegend Selbstversorger, besteht heute die Haupteinnahme im Tourismus. Die wunderschöne Bogenbrücke, die engen Gassen, alte Gebäude, Souvenirläden… Übernachtet haben wir dort auf dem Busparkplatz.


Den letzten Tag in Spanien haben wir wieder in „Darnius“ verbracht, am gleichen Stausee wie zu Beginn unserer Spanien-Tour.
Wieder einmal traumhaft – wobei der Wasserstand erheblich höher war als im Februar…


Auf der Durchreise durch Frankreich hat 1km vor uns ein LKW seine Ladung verloren und auf der Fahrbahn verteilt. Ein par km/h schneller und wir hätten das Holz abbekommen…


Übernachtet haben wir an einem sehr schönen kostenlosen Platz direkt am Kanal im Ort „Molinet“.


In Luxemburg noch schnell voll getankt und abends in BRD gewesen.


Wir sind jetzt zu einem kurzen Zwischenstopp am Niederrhein.
Das Wohnmobil hat neuen TÜV und eine neue Gasprüfung bekommen.


Zudem sind wir fleißig am aus- und wieder einräumen – denn:
Am Montag geht es hoch nach Norwegen 🙂
Und dort wird es wohl nicht ganz so warm wie in Spanien sein.

Wir werden euch ab nächster Woche wieder mit neuen Infos füttern.
Bis dahin haben wir noch einiges zu tun…

Also – Stay tuned….. ??

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright 2016 auszeit-im-womo.de