Viva Espana… Wir sind da !

Sooooooo…. Da sind wir wieder.


Endlich in Spanien angekommen – was für ein Ritt. 
Da wir komplett mautfrei durch Frankreich gefahren sind, haben wir uns Zeit gelassen – die wir ja haben – und etwas länger als geplant gebraucht, um nach Spanien zu gelangen.
Frankreich haben wir gewollt „ausgelassen“, falls Jemand fragt weshalb wir nicht auch dort ein paar Tage verbringen.
Die Fahrt bis nach Spanien war kurz gefasst: Ereignisreich.
Beim Wasser tanken (ich klemme den Schlauch immer in den Einfüllstutzen) hat sich der Schlauch bei vollem Wasserdruck selbständig gemacht und mich ein 2tes mal an dem Tag geduscht.
Bei der Weiterfahrt bekamen wir einen Stein von einem LKW auf unsere Windschutzscheibe – Steinschlag auf der Fahrerseite.
Bei einem kurzen „pipi-Stop“ für die Hunde trat Evil volle Kanne in einen Haufen Pups…
Seife, Desinfektion, schrubben – nichts hat geholfen.
Über die Grenze eingereist ohne Kontrolle, obwohl mind. 8 Zollbeamte an der Grenze standen.

Das Viadukt von Millau – einziger Kostenpunkt in F (8€)

Jetzt hieß es: Handykarte besorgen.
Gesagt – getan.
Madi ist in einem Mobilshop in Figueres gelandet.
Der Mann hinter der Theke (indische Wurzeln) war begeistert von ihr und versuchte mit äußerst gebrochenem englisch zu helfen und zu erklären.
Nach etwa 10min war alles erledigt und wir hatten eine Internet-Prepaid-Karte für 7,50 € (inkl. 10 € Guthaben) gekauft, welche nur noch online o. telefonisch aktiviert werden musste – „online“ ein Kinderspiel!
Nur der gewünschte Tarif für 19,90 € (5GB+1GB gratis) war nicht ganz so einfach zu buchen, wie gedacht, hat aber dann mit der richtigen Kreditkarte und Übersetzungshilfe doch noch geklappt. Super Preis – In Deutschland wohl undenkbar…
Die nächste Besorgung stand an: Gas.
Wir fuhren jede Menge Tankstellen an und fragten nach Gasflaschen – überall nur „Tausch“ möglich.
An einer Repsol-Tankstelle versuchte uns der Mitarbeiter in englisch zu erklären, dass wir für eine Gasflasche einen Vertrag machen müssten.
Aber das wollten wir eher vermeiden.
Also schnell einen Stellplatz mit WiFi gesucht und uns im Internet über die Möglichkeiten informiert, hier problemlos an Gas zu kommen.
Durch Hilfe und Adressen einiger Mobilisten bei FB machten wir uns am nächsten Morgen auf die Suche nach einem „Gasmann“.
Den fanden wir auch schnell in der Nähe des SP (Repsol/ Vilatenim) und konnten ohne jegliche Probleme eine volle 14KG Gasflasche für 32€ erstehen.
Jetzt hat auch Markus endlich Ruhe 🙂

Zur Zeit stehen wir an einem Stausee (Boadella), da die letzte Nacht sehr stürmisch war und wir daher erst in den nächsten Tagen ans Meer fahren wollen.
Aber hier lässt es sich nicht nur aushalten – es ist traumhaft schön und absolut einsam…

Teile diesen Beitrag

7 comments on “Viva Espana… Wir sind da !”

  1. Jörg Braun sagt:

    Figueres schöne Stadt. Dort gibt es ein Dali Museum und das Venedig Spaniens „Empuriabrava“ ist nicht weit!. Auch die Stadt Roses sehr schön.

  2. Regina Zobel sagt:

    Ich lebe auch noch! Erst musste ich im Badezimmer die Verstopfung am Waschbecken beseitigen dann ist im Gäste WC der Abfluss am Waschbecken gebrochen und dann ist mir eine Maggi Flasche auf das Zeranfeld gefallen ?…geplatzt. Und das noch nicht alles im Keller hat mich fast eine Tür erschlagen da sich eine Scharniere gelöst hat…au waja gut, das hier nicht noch eine Etage gibt?

  3. Alfred Koletzko sagt:

    Super, genießt die Zeit!

  4. Carsten link sagt:

    Schöne Bilder , wünschen euch viele schöne Tage , und passt auf euch auf .?

    1. Madeleine sagt:

      Danke lieb von Euch ;o)

  5. Geki sagt:

    Wundervoller beitrag, danke fürs mitnehmen. Toll da wo ihr steht, wünsche eine tolle Zeit und freu mich schon auf weitere Berichte. LG Geli aus der Eifel

  6. A&GK sagt:

    E Viva Espana!
    Lasst euch gut gehen und genießt die Wärme, hier am Niederrhein war heute früh alles weiß! Winter juchhe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright 2016 auszeit-im-womo.de